Sachbücher
Home Bücher Privat Service Suchen Todesstrafe

 

Nach oben

Sachbücher zu verschiedenen Themen

Sie können die Bücher versandkostenfrei ab 20 Euro bei amazon.de bestellen, indem Sie einfach auf die jeweilige Abbildung des Buchs klicken.


Die acht Sphären der Zukunft.

Ein Wegweiser in die Kultur des 21. Jahrhunderts.

Von von Matthias Horx. Woher nimmt ein In-die-Zukunft-Gucker sein Wissen? Wer den Band gelesen hat, weiß es: aus der Zeitung natürlich und aus dem Fernsehen; der Autor zitiert viel aus den Medien, und manches kommt einem bekannt vor. Aber das alles zu systematisieren und zu konzentrieren, um es schließlich auf den Punkt zu bringen, das ist die Kunst von Matthias Horx. Nach der Lektüre weiß man jedenfalls, warum die Hauptkunden des Trendforschers nicht wir Bücherkäufer sind, sondern Unternehmen, die Entscheidungshilfe suchen.

Bewusstsein, Wissen, Körper, Technik, Konsum, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, diesen acht "Sphären" hat Horx seine Trends zugeordnet. Mit Hochrechnerei des bereits Absehbaren oder Vorhandenen haben seine Trendbilder nichts zu tun: Man lese nur einmal seine Abrechnung mit der PC-Welt von Bill Gates und Konsorten (S. 172-200)! Ein Vergnügen für jeden zur Zeit noch von durchgeknallten Programmierern drangsalierten Computer-Nutzer. Aber Geduld, Freunde: Bald kommt es anders!

Frauen können sich freuen: Sie dürften die Männer in Hinblick auf Karriere demnächst überflügeln. Unser aller Biographien werden sich ändern (selbst wenn wir bereits 50 sind). Mit der Jugendkultur ist es demnächst bald Essig. Und noch etwas Schönes: Weder wird uns ein intelligenter Kühlschrank drangsalieren noch das elektronische Buch den hergebrachten Schmöker vergällen.

Die Stunden mit Matthias Horx' neuem Buch gehören für den Rezensenten zu den anregendsten der vergangenen zwölf Monate. Der Band wird garantiert noch eine ganze Weile neben dem Lesesessel liegen bleiben, manche Passage habe ich bereits jetzt mehrmals gelesen. Allerdings muss dem Verlag gesagt werden: Ein Buch für immerhin einen halben Hundertmarkschein sollte nicht schon bei der ersten Lektüre auseinanderfallen!

Michael Winteroll


Das Milgram - Experiment.

Zur Gehorsamsbereitschaft gegenüber Autorität.

Von Stanley Milgram. Drei Viertel der Durchschnittsbevölkerung können durch eine pseudo-wissenschaftliche Autorität dazu gebracht werden, in bedingungslosem Gehorsam einen ihnen völlig unbekannten, unschuldigen Menschen zu quälen, zu foltern, ja zu liquidieren. Dieses Ergebnis einer sorgfältig vorbereiteten und kontrollierten Testreihe löste in der Welt ungläubige Betroffenheit und oft auch erbitterte Proteste aus. In diesem Buch stellt Milgram die Voraussetzungen, Methoden, Resultate und Interpretationen seines berühmten Experiments umfassend dar. Gerade weil sich der Bericht auf nüchterne Fakten beschränkt und bewusst auf emotional gefärbte Bewertungen verzichtet, entsteht die Alptraum-Realität von Kafkas 'Strafkolonie'. Wer an das Gute im Menschen glaubt und auf demokratisch-humanitäre Fortschritte hofft, wird durch Milgrams Befunde desillusioniert werden. Wer aber glaubt, dass es nicht nur darum geht, den Menschen zu verurteilen, sondern vielmehr darum, ihn zu verstehen, dem erschließt das Milgram-Experiment einen bisher noch dunklen Bereich der menschlichen Natur.


Die Frauenfalle.

Von Luise Mandau. Die meisten Gewaltverbrechen werden in unserer Gesellschaft von Männern verübt, die Opfer sind meistens Frauen und Kinder. Und das vermeintlich schwache Geschlecht? Geht von Frauen keine oder eine andere Art von Aggression aus? Ist die Opferrolle der Frau ein Mythos? Luise Mandau greift in diesem Buch ein Tabuthema auf und zeigt, dass es keineswegs nur Männer sind, die missbrauchen und Gewalt ausüben. Ein kompromissloses, ehrliches und provozierendes Buch.


      disclaimer      
 

Klaus Kuhnert
Copyright © 2000-2006. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Sonntag, 08. Januar 2006