Zitate
Home Bücher Privat Service Suchen Todesstrafe

 

Nach oben
Interview

  • Amnesty International: "Warum töten wir Menschen, die Menschen töten, um den Menschen zu zeigen, dass Töten falsch ist?"

  • Martin Luther King: "Unsere Generation wird nicht so sehr die Untaten böser Menschen zu beklagen haben als vielmehr das erschreckende Schweigen der guten."

  • Mahatma Gandhi: "Aug um Aug und die ganze Welt wird blind sein."

  • Thomas Mann in seinem Brief an den Verteidiger von L. Hatvany, München , 20.3.1928: "Das Recht ist keine klassenbürgerliche und machtpolitische, sondern eine menschliche Angelegenheit, und dem Bürgertum ist nicht geholfen, wenn es in kopfloser Angst vor dem 'Umsturz' die Ideen verleugnet, die es geistig konstituiert haben."

  • Goethe: "Wenn man den Tod abschaffen könnte, dagegen hätten wir nichts; die Todesstrafen abzuschaffen, wird schwer halten. Geschieht es, so rufen wir sie gelegentlich wieder zurück."

  • Albert Camus: "Um das rechte Verhältnis herzustellen, müsste die Todesstrafe gegen einen Verbrecher verhängt werden, der sein Opfer zunächst warnt, dass er es an einem bestimmten Tag auf schreckliche Weise ermorden wird, und es von diesem Moment an monatelang in seiner Gewalt gefangen hält. Ein solches Ungeheuer wird man im privaten Bereich nicht finden."

  • Kofi Annan: "Wie kann ein Staat, der die gesamte Gesellschaft repräsentiert und die Aufgabe hat, die Gesellschaft zu schützen, sich selbst auf die gleiche Stufe stellen wie ein Mörder?"

  • George Bernhard Shaw: "Mord und Todesstrafe sind nicht Gegensätze, die einander aufheben, sondern Ebenbilder, die ihre Art fortpflanzen."

  • Leo Tolstoi: "Um einen Staat zu beurteilen, muss man seine Gefängnisse von innen ansehen."

  • Albert Pierrepoint, der in Großbritannien 25 Jahre lang 1. Henker war:  "All die Männer und Frauen, denen ich in ihrem letzten Augenblick gegenüberstand, haben mich davon überzeugt, dass ich mit meiner Tätigkeit keinen einzigen Mord verhindern konnte".

  • Ein zum Tode Verurteilter: "Hier ist eine Administration, die versucht, die Sache so sauber wie möglich durchzuführen. Aber für mich ist es gleichgültig, wie sie es machen. Denn schließlich ist es doch so, dass man hingerichtet wird. Man kann keinen sauberen Mord begehen. Es ist unmöglich."

  • Ein zum Tode Verurteilter: "Wie viel kaltblütiger kann ein Mord denn noch sein? Ihr plant das Jahre im voraus."

  • John Spenkelink (hingerichtet am 25.5.1979): "Capital punishment - Them without the capital get the punishment" [capital punishment = Todesstrafe; capital = Kapital]

  • Richter Blackmum (vom Obersten Gerichtshof der USA, 1994): "Ich fühle mich moralisch und mit meinem intellektuellen Bewusstsein verpflichtet, das Todesstrafenexperiment als gescheitert zu bezeichnen."

  • Enrico Nuevo (hingerichtet am 10.11.87): "Geh nicht sanft in diese gut Nacht! Fluche, fluche, fluche gegen das nahende Dunkel!"

  • Johnny Frank Garrett (hingerichtet am 11.02.86): "I'd like to thank my family for loving me and taking care of me. And the rest of the world can kiss my ass."

 


      disclaimer      
 

Klaus Kuhnert
Copyright © 2000-2006. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Sonntag, 08. Januar 2006