Quiz
Home Bücher Privat Service Suchen Todesstrafe

 

Nach oben
Resultate

Quiz zur Todesstrafe

Bitte entscheiden Sie bei jeder der zehn nachstehenden Aussagen zur Todesstrafe in den USA, ob die Aussage richtig oder falsch ist.

(Mit freundlicher Genehmigung von DPIC)


  1. Durch die Todesstrafe spart der Staat und damit der Steuerzahler Geld, denn es ist billiger, einen Mörder hinzurichten als ihn für den Rest seines Lebens im Zuchthaus unterzubringen.

 

  1. Seit der Wiedereinführung der Todesstrafe im Jahr 1976 sind mehr Schwarze als Weiße hingerichtet worden.

 

  1. Nach der Entscheidung des obersten Gerichtshofs der USA im Jahre 1976, die Todesstrafe wieder zuzulassen, wurde als erster Gary Gilmore in Utah durch Erschießen hingerichtet.

 

  1. Seit der Wiedereinführung der Todesstrafe sind fünf bis zehn Menschen aus der Todeszelle entlassen worden, weil sie unschuldig waren.

 

  1. In den meisten Bundesstaaten, in denen es die Todesstrafe gilt, kann ein Mensch auch dann hingerichtet werden, wenn er geistig behindert ist.

 

  1. Bei Verbrechen, die in  Bundesstaaten, die keine Todesstrafe aussprechen, wie zum Beispiel Massachusetts oder Wisconsin begangen werden, kann keine Todesstrafe verhängt werden.

 

  1. In den USA ist seit mehr als 30 Jahren kein Mensch mehr gehängt worden.

 

  1. Bei einer Umfrage unter Polizeipräsidenten in den USA zu Möglichkeiten zur Bekämpfung der Kriminalität nannten lediglich 1 % die Todesstrafe als wichtigste Maßnahme zur Verhinderung von Gewaltverbrechen.

 

  1. In den USA ist seit mehr als 25 Jahren keine Frau mehr hingerichtet worden.

 

  1. Der oberste Gerichtshof der USA hat festgestellt, dass Täter, die zum Zeitpunkt des Verbrechens 16 oder 17 Jahre alt waren, mit dem Tode bestraft werden können.

 

 


      disclaimer      
 

Klaus Kuhnert
Copyright © 2000-2006. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Sonntag, 08. Januar 2006