Notizen


Treffer 101 bis 150 von 941

      «Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 19» Vorwärts»

 #   Notizen   Verknüpft mit 
101


Er hatte Braune  Augen

 

Schule -Knautnaundorf Hauptbuch 152 Schulleiter Gäbler

1918- Einschulung

1921 - Entlassen

 

17.09.1911 Lindenthal Taufe

 

 
OPITZ, Paul Willy (I9655)
 
102


Er ist nach Neidhartshausen übergesiedelt und scheint hier eine Bäckerei betrieben zu haben.

 
KÜMPEL, Clauß III (I1231)
 
103


Kohlebergwek Argenschwang

 
GÖTTERT, Philipp "Jacob" Jun. (I71)
 
104


Taucht in der Untertanenliste von 1776 als Wittwe auf

 
MÜLLER, Anna Justina Catherina (I548)
 
105

Erich Honecker wurde in Neunkirchen (Saar) in der Max-Braun-Straße geboren; seine Familie zog wenig später in den heutigen Neunkircher Stadtteil Wiebelskirchen in die Kuchenbergstraße 88

 
HONECKER, Erich (I6495)
 
106

Joe Stephan:
As ethnic German immigrants, they were originally Hirsch. At some point, the government instituted a "magyarization" program changing names from German to their Hungarian equivalent. So, Webber became Takacs and Hirsch became Szarvas, etc. German "Hirsch" equals "stag, or deer" which is szarvas in Hungarian. My family actually changed it back to the German name after coming to America.

 
SZARVAS, Jakob (I501700)
 
107

Thomas Berger:
"Frieda habe ich als Kind noch kennen gelernt ( die wohnte in dem Bruckdorf- Haus in der 1. Etage- ich hatte aber keine Ahnung, dass sie mit uns verwandt war). Das war eine völlig verrückte alte Frau, vor der wir als Kinder Angst hatten (selbst meine Mutter ist als Kind immer an der Wohnung vorbei in den 2. Stock geschlichen). Der Spitzname war "Mahle", keine Ahnung warum. Mein Opa hat nie erwähnt, dass das seine Cousine war. Ich denke, die alte Frau war allen peinlich.

Sie hat ihren ersten Sohn 1945 (sicher im Krieg) verloren und ihren Mann auch sehr zeitig. Vielleicht war das ausschlaggebend für ihr Verhalten."

 

 
DIETRICH, Frieda (I501739)
 
108

? Warum Begräbnis erst 19.Okt. 1680 wenn Tod war im April 1676 ?

 
KÖNIG, Johann Nikolaus (I4147)
 
109

Angenommen Sie hat das Getto überlebt:

Das Lager wurde im März 1943 errichtet, um jüdische Einwohner der besetzten baltischen Gebiete gefangen zu halten. Insbesondere wurden hier ab Juni 1943 die Überlebenden des Ghettos Riga und der Ghettos in Liepāja, Daugavpils und Vilnius interniert. (http://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Riga-Kaiserwald)

Weiere Annahme: Wegen des Vorrückens der Roten Armee auf die baltischen Länder, begannen die Deutschen, ihre Gefangenen im September 1944 ins KZ Stutthof im Gau Danzig-Westpreußen zu „evakuieren“.

 

 

 
SCHWARZ, Rosa Regina (I6555)
 
110

ausgewandert

 
ENGEL, Johann Georg (I6136)
 
111

Bei Christian Woff handelt es sich vermutlich um das Scharfrichtergeschlecht das in Sobernheim schon seit 1578 mit Nicolaus Woff (luth) anwesend war. Der Johann Nickel Wolff war Gemeinschaftlich Gräflicher und Kurfürstlicher Trierischer Nachrichter und Wasenmeister in Kirn (von Eike Pies, Rekonsstruksion der Scharchrichter- und Schindersippen)./Allenfeld, Deutschland

 
WOLF, Johann Christian (I10822)
 
112

besaß 1/16 Anteil einer Grube bei Graslitz

 
POLLER, Johannes (I6669)
 
113

Daten der Brandt FB-Dirmingen bevorzugt gegenüber Fam. Reg. Hsw Nr. 71. Im Sterbeakt 10/1814 steht asl Geburtsort Altmühl, wo auch sein Vater Johann Peter gelebt haben soll.

 
JOHN, Johann Rudolf (I6889)
 
114

Den Tod zeigt an; der Sohn Ludwig Wagner 43J. Ackerer aus Berschweiler

 
SCHNEIDER, Anna Maria (I8411)
 
115

Der Familienname lautete Braun, wegen seinem Beruf wurde er jedoch Schäfer genannt.

 
SCHÄFER, Johann Peter (I4054)
 
116

Die Familie ist 1844 nach Nordamerika ausgewandert.

 
SCHANK, Anna Maria Katharina (I5060)
 
117

Die Witwe Catharina Schank woltte 1844 nach Algier auswander, nachdem sie ohne Algier erreicht zu haben zurückgekehrt war, heiratete sie in 2. Ehe Michael Finkler.

 
SCHWINGEL, Maria Katharina (I4319)
 
118

Dritter - Wallendorfer Stamm Poller

 
POLLER, Gottfried (I4394)
 
119

Dritter - Wallendorfer Stamm Poller

 
POLLER, Johannes Gottfried (I8445)
 
120

Ein Andreas Paulus (Baulus) wandert lt. Beilage der Saarbrücker Zeitung Nr. 132 vom Dezember 1972 mit seiner Ehefrau und 2 Kinderrn gegen Zahlung eines Entlassungsgeldes von 40 fl nach Pennsylvanien aus.

 
PAULUS, Andreas (I3293)
 
121

Eintrag Nlw887 fehlt!

 
SCHIFFLER, Maria Elisabeth (I2208)
 
122

Eintrag Nlw887 fehlt!

 
KUßLER, Georg Heinrich (I2565)
 
123

Er adoptierte am 20.03.1864 den Johann Jakob Schneider * 1842.

 
FUCHS, Johann Peter (I5304)
 
124

Er ist 1701 als Knecht in Berschweiler.

 
HELL, Johann Georg (I2415)
 
125

Er war Mitbeständer auf dem Neunkircher Hof.

 
BILL, Johann Georg (I2652)
 
126

Er war oberster Polizeibeamter

 
SCHNEIDER, Johann Nikolaus (I3761)
 
127

Er wird in der Haushaltsliste vom 16.07.1707 asl Schuster genannt mit 3 Personen über 12 Jahre und 4 Personen unter 12 Jahren. Laut dem Frongel-Erlaß von 1730 zahlt er 3 Gulden und 1 Albus

 
SCHARENBACH, Kilian Wilhelm (I8489)
 
128

Förster erst in Fürth-Dörrenbach, 1684 Landwirt, hat vor 6 Jahren sein Haus aufbauen lassen, soll Sv KÖNIG David gewesen sein, Müller, der 1632 in Saarbrücken wohnte.

 
KÖNIG, Simon (I4145)
 
129

genannt: "Veltens Jakob"

 
WAGNER, Jakob (I7731)
 
130

ging 1761 auf Wanderschaft als Schmied.

 
SCHIFFLER, Johannes (I3207)
 
131

hält sich in Mähren auf.

 
VOLZ, Johann Georg (I4550)
 
132

Heirat mit Maria Margaretha NN. zu Wahlschied.

 
WOHLFAHRT, Johann Nikolaus (I4834)
 
133

Heirat:

 

  • Klotz Martin x Samstag 11. September 1660 in Saarbrücken 
    Aus dieser Verbindung stammen folgende Kinder:

 

 

 

 
HENCHEN, Johannetta (I500780)
 
134

I. oo 24.06.1749 Ottweiler mit Jost Jakob SCHIFFLER

 
GEBHARD, Maria Angelika (I3579)
 
135

Jüngerer Morgenröther Hauptstamm

 
POLLER, Christoph (I4501)
 
136

KB 28/2

 
BILL, Anna Elisabeth (I4703)
 
137

KB 29/12

 
BILL, Anna Elisabeth (I4702)
 
138

Laut der Landbeschreibun vom 20.06.1684 ist er Ackerer und hält 4 Pferde. Vor 5 Jahren hat sein Haus bauen lassen, wozu ihm der Landesherr den Platz geschenkt hat. Es gehört ihm noch ein anderes Haus mit 5 Gärten. An pflugbaren Äckeren, die er zum Teil urbar gemacht hat, besitzt er 13 Morgen. Er hat angesät mit Roggen 6 Morgen, und in den Rothecken die er gleichfalls gerodet hat 2 Morgen; mit Hafer angesät 8 Morgen und mit Buchweizen 1 Morgen. Seine Wiesen, die er gerodet hat, bringen 12 Wagen Heu und die nicht gerodeten 2 Wagen Heu. Er wird auch in der Salzliste von 1701 genannt und in der Haushaltsliste vom 16.07.1707 wird er als herrschaftlicher Meier mit 8 Personen, davon 2 unter 12 Jahre, genannt.

 
WAGNER, Johann Nikolaus (I4844)
 
139

Laut Erhebung von 1741 hat er 1 Haus, 2 Pferde und 150 Giulden Schulden, Vermögen schlecht.

 
HEINTZ, Johann (I5449)
 
140

Laut LAS Abt. 22-2317 von 1741 Hat er ein Haus 2 Ochsen und 65 Gulden an Schulden, Vermögen schlecht.

 
SCHNEIDER, Johann Nikolaus (I4462)
 
141

lt. KB mit Soldaten weggezogen

 
SCHNEIDER, Anna Dorothea (I3765)
 
142

Maria wurde von der Mutter mit ihn die Ehe gebracht und von Phillip Peter als eigen angenommen

 
KÜMPEL, Maria (I85)
 
143

Max was born in Argenschwang, Germany. He was deported with his wife. His son Arnold was one of the 44 children from Izieu. He was deported on convoy 73 to Kaunas, Lithuania or Reval, Estonia (Half of the convoy got off at Kaunas and half at Reval). Everyone perished except 15 but sadly Arnold was not one of them. 

 
HIRSCH, Max (I501690)
 
144

Musketier Karl Kümpel, gefallen 29.08.1916 ruht auf der
Kriegsgräberstätte in Romagne-sous-les-Cotes.
Endgrablage: Block 9 Grab 42

 
KÜMPEL, Karl Johann (I18)
 
145

Name : Kieffer ?

 
KIEFER, Johann Jakob (I6671)
 
146

Name auch Pinkly, Benkle, Bünkeli

 
BINKLY, Johann Christian (I6923)
 
147

Ob dies der richtige Johann Michael Volz ist, ist nicht nachgewiesen!

 
HELL, Anna Catharina (I2477)
 
148

Ob dies der richtige Johann Michael Volz ist, ist nicht nachgewiesen!

 
HELL, Anna Katharina (I5148)
 
149

oo 09.09.1773 in Neunkirchen mit STEITZ Matthias, Hofknecht

 
BETTINGER, Anna Maria (I2627)
 
150

oo 1779 mit KLÄGER NN., ev. Bürger und Fuhrmann zu Zweibrücken, sie wurde von ihm verlassen.

 
BETTINGER, Anna Margaretha (I2624)
 

      «Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 19» Vorwärts»


Diese Website läuft mit The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ©, v. 12.0.3, programmiert von Darrin Lythgoe 2001-2019.

Betreut von Klaus Kuhnert.


Translate »